Finden Sie Ihren Steuerberater.

Kategorie: Aktuelles Seite 1 von 2

Lauterbach & Scholz Partnerschaft mbB Steuerberatungsgesellschaft

Lauterbach & Scholz Partnerschaft mbB Steuerberatungsgesellschaft

Fuggerstraße 18

92224 Amberg

Telefon: 09621 3730
Webseite:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

SteuerExpertenTeam | Gilsing & Münch Steuerberater GbR Kulmbach

SteuerExpertenTeam | Gilsing & Münch Steuerberater GbR Kulmbach

Schrotacker 16

95326 Kulmbach

Telefon: 09221 8276171
Webseite:

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Einmalauszahlung aus einer Betriebsrente: Welche Abgaben werden fällig?

Die Betriebsrente ist für viele Rentenbezieher eine wichtige Säule der Altersversorgung. Wie hoch aber ist nach Abzug von Abgaben der Nettoauszahlbetrag?

Wir informieren Sie über die wichtigsten Regeln zur Berechnung von Steuern und Sozialabgaben auf Betriebsrenten und zeigen Ihnen anhand eines Beispielfalls, mit welcher Betriebsrentenzahlung Sie netto rechnen können.

Ganzheitliche Beratung durch den Steuerberater

Steuerberater bieten ihren Mandanten vielfach eine ganzheitliche Hilfe. Das ist sinnvoll, wie der BStBK-Präsident Raoul Riedlinger in einem Interview mit Springer Professional darlegte.

Was bringt der ganzheitliche Beratungsansatz?

Laut Raoul Riedlinger können Steuerberater ein Unternehmen auch zu Fragen der Wertschöpfung beraten. Das wäre der betriebswirtschaftliche Teil ihrer Expertise, hinzu kommt eine nicht unerhebliche juristische Komponente. Die betriebswirtschaftliche Beratung umfasst vorrangig die Kosten-/Leistungsrechnung zwischen monatlicher BWA und Jahresabschluss. Ein Steuerberater erkennt oft eher als sein Mandant eine finanzielle Schieflage. In größeren Unternehmen geht es zusätzlich um strukturelle Fragen. Hier ist die juristische Expertise des Steuerberaters beim Gesellschaftsrecht, zu ausländischen Betriebsstätten oder zu grenzüberschreitenden Verrechnungspreisen gefragt. Nicht zuletzt wird der eigene Steuerberater immer eingebunden, wenn es um die Unternehmensnachfolge geht, so Riedlinger. Nur ein Feld sollte er eher nicht beackern: das der detaillierten Branchenberatung. Dafür seien spezialisierte Unternehmensberatungen besser geeignet.

Aschaffenburg – Spitzenreiter bei der Grundsteuer in Unterfranken und Bayern

Die Grundsteuer ist eine derjenigen Steuern, die ungekürzt in den Gemeindehaushalt fließen. Ein weiterer Vorteil ist die Genauigkeit, mit der sich die Grundsteuer B vorausberechnen und kalkulieren lässt. Sie wird für jedes bebaute Grundstück innerhalb des Gemeindegebietes erhoben. Den Hebesatz als die entscheidende Berechnungsgrundlage beschließt der Gemeinderat.

BGH-Urteil zu Kreditverträgen: Auch Unternehmer können manche Bearbeitungsgebühren zurückfordern

Bereits im Jahre 2014 hatte der BGH entschieden, dass gewisse AGB-Klauseln über Bearbeitungsgebühren in Kreditverträgen zwischen Bank und Privatperson nicht wirksam sind. (Im BGH-Urteil vom 28. Oktober 2014 wurde für Rückzahlungsforderungen (da ein besonderer Hintergrund vorlag) eine zehnjährige Verjährungsfrist bestimmt; das Schlüsseldatum zu dieser langen Verjährungsfrist war allerdings das BGH-Entscheidungsjahr 2014. Rückzahlungsansprüche in Bezug auf bis inklusive 2013 gezahlte Bearbeitungsgebühren sind also ggf. bereits verjährt, falls keine verjährungshemmenden Schritte unternommen worden sind. Die Rechtslage bei Einzelfällen wäre zu prüfen. Rückzahlungsforderungen für die Jahre 2014/15/16 können bis Ende 2017/18/19 geltend gemacht werden, also jeweils mit der dreijährigen Verjährungsfrist. Auch hier sind Einzelfälle zu prüfen.)

Persönlichkeitsrechtsverletzung: Rekordsumme 1.000.000 € Entschädigung für Helmut Kohl

Persönlichkeitsrechtsverletzung: Rekordsumme 1.000.000 € für Helmut Kohl

Der CDU-Politiker und frühere Bundeskanzler (1982-1998) Dr. phil. Helmut Kohl (*1930) erhält nach einem Urteil des Landgerichts Köln eine Million Euro als Entschädigung für die besonders schwere Verletzung seines Persönlichkeitsrechts. Das gab die Pressestelle des Gerichts am 27. April 2017 bekannt. Diese Summe ist die höchste, die nach deutscher Rechtsprechung für eine Persönlichkeitsrechtsverletzung jemals verlangt wurde. Die drei von der 14. Zivilkammer zur Zahlung gesamtschuldnerisch Verurteilten sind die Random House Verlagsgruppe und die beiden Autoren Dr. phil. Heribert Schwan und Tilman Jens. Gegen das Urteil kann noch Berufung eingelegt werden (Stand: 5. Mai 2017).

Wichtige Änderungen im Steuerrecht 2017

Im Jahr 2017 gibt es einige wichtige Änderungen im Steuerrecht. Dazu gehören routinemäßige Anpassungen wie einen steigenden Grundfreibetrag und auch richtige Neuerungen. Letztere führen zu Erleichterungen für die Bürgerinnen und Bürger.

Wann kommt die neue Erbschaftssteuer?

Die neue Erbschaftssteuer kommt! Der Vermittlungsausschuss von Bund und Ländern hat sich nach langen Diskussionen auf eine Reform der Erbschaftssteuer geeinigt. Der Kompromiss sieht vor, dass auch in Zukunft Firmenerben steuerlich begünstigt werden – Missbräuche sollen jedoch stärker bekämpft werden.

Sozialrecht: Überprüfungsanträge zu Bescheiden müssen korrekt sein

Das SGB II erlaubt es in seinen Regelungen zum Sozialrecht, für alle durch eine Behörde ergangenen Bescheide einen Überprüfungsantrag zu stellen. Dieser Antrag muss jedoch konkret begründet werden. Das entschied das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen in einem Urteil vom Februar 2016.

Seite 1 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén